Athletin des Jahres 2018
  30.03.2019 •     Kreis News Kat. , Presse , Berichte


Yvonne Steinfurth ist „Athletin des Jahres“ im HLV-Kreis Main-Taunus

Okriftel – Seit über 30 Jahren hat sich Yvonne Steinfurth (LG Eppstein/Kelkheim) der Leichtathletik  in der LG Eppstein/Kelkheim verschrieben. Ihre sportliche Laufbahn weist eine makellose Bilanz auf. So sind in  ihrer sportlichen Vita eine Reihe von hessischen und deutschen Meisterschaften in der Seniorenklasse in ihren Spezialdisziplinen Kugelstoßen und Diskuswurf zu finden.

„Sie ist seit vielen Jahren eine feste Größe in der hessischen und deutschen Senioren-Leichtathletik“, betonte Klaus Herber, Seniorenwart  des HLV-Kreis Main-Taunus, am Freitagabend beim Leichtathletiktag des HLV-Kreis Main-Taunus in Okriftel in seiner Laudito bei der Ehrung „Athletin des Jahres“. Ihm brachte es sichtlich Spaß,  Yvonne Steinfurth als „Athletin des Jahres 2018“ auszuzeichnen. Da wusste er sich mit den Delegierten des HLV-Kreis Main-Taunus, die die  47-Jährige mit herzlichen Beifall bedachten, in einem Boot.

Yvonne Steinfurth begann ihre sportliche Laufbahn einst als Siebenkämpferin. Aus beruflichen- und gesundheitlichen Gründen widmete sie sich mehr den Wurfdisziplinen (Diskus-, Speerwurf und Kugelstoßen). Seit 2003 nahm sie an Deutschen Seniorenmeisterschaften teil. 2015 folgte gar eine Berufung in die deutsche Senioren-Nationalmannschaft zum Länderkampf gegen Frankreich und Belgien. Erste internationale Erfahrungen sammelte sie zuvor bei der EM 2012 in Zittau. Hier standen Platz sieben im Kugelstoßen und ein neunter Platz im Diskuswurf zu Buche. Doch Yvonne Steinfurth gab sich damit nicht zufrieden. Nach reiflicher Überlegung entschloß sie sich für einen WM-Start im spanischen Malaga im letzten Jahr.  Malaga wurde dabei zur Stätte ihres bislang größten Triumphes im Kugelstoßen der W 45. Die 4 kg Kugel wuchtete sie auf die neue Bestweite von 11,97 m. Das war die Silbermedaille. „Meine erste WM – Teilnahme und dann noch die Silbermedaille zu gewinnen, das ist schon etwas Besonderes. Ich habe das alles sehr genossen",  freut sich die Vize-Weltmeisterin noch heute  über den Gewinn der Silbermedaille, die in der umfangreichen Trophäensammlung natürlich einen besonderen Platz einnimmt.

Basis für die Auszeichnung sind   aber nicht allein die sportlichen Erfolge. „Wir schätzen Yvonne auch als wertvolle Hilfe bei der Organisation und Durchführung des Sparwasser-Sportfestes, der Werferabende und  Obfrau im Main-Taunus-Kreis“, beschrieb Seniorenwart Herber auch die vielfältigen organisatorischen Aktivitäten der Geehrten.

Nach 2016 , hier wurde Konstantin Steinfurth "Athlet des Jahres", ist Yvonne Steinfurth erst die zweite Sportlerin  der LG Eppstein/Kelkheim, deren Leistungen mit dieser Ehrung gewürdigt wurden. (rmü)