Bericht des Kreistages 2019
  30.03.2019 •     Kreis News Kat. , Berichte , Presse


Axel Rücker einstimmig zum Vorsitzenden wiedergewählt

Okriftel – Mit 29  Gästen aus 12 Vereinen war der Leichtathletik-Tag des HLV Kreis Main-Taunus in Okriftel  mäßig besucht.  Die Verlegung des Leichtathletik-Tages um eine Woche schien sich negativ ausgewirkt zu haben.  Unter den Gästen  auch Klaus Schuder (Neu-Isenburg), Vizepräsident des Hessischen Leichtathletik-Verbandes. Er übermittelte zugleich die Grüße des HLV-Präsidiums und kündigte an, sich beim HLV-Verbandstag am 15./16 November in Wetzlar um das Amt des HLV-Präsidenten zu bewerben. In seinen Begrüßungsworten befasste sich Schuder mit der Datenschutzgrundverordnung und der Kinder-Leichtathletik. Feierlich wurde es bei der Ehrung „Athletin des Jahres“. Diese Auszeichnung, die es seit 2010 im HLV Main-Taunus gibt, ging an  Yvonne Steinfurth (LG Eppstein/Kelkheim) für ihre großartigen Erfolge und Verdienste um die Leichtathletik im Main-Taunus Kreis – s. auch gesonderter Artikel.

In der gut dreistündigen Versammlung, die sehr harmonisch verlief, beanspruchten die Wahlen für die  Besetzung von insgesamt  22 zu vergebenen ehrenamtlichen Ämtern gut eine Stunde. Dabei war es für den einstimmig wiedergewählten Vorsitzenden Axel Rücker (TG Schwalbach) nicht immer leicht,  Kandidaten zu finden. Es bedurfte schon einiger Überredungskunst für diesen oder jenen Posten. Nicht von Erfolg gekrönt waren die Bemühungen Rückers für das Amt des Breitensportwarts, Schulsportbeauftragten, Pressewartes, Jugendsprechers, Lauf-/Walking-/ Nordic-Walking- Wartes. Diese Ämter sind vakant. Einige Ämter konnten nur besetzt werden, weil Inhaber von anderen Ämtern bereit waren, ein zweites Amt in Personalunion zu übernehmen.

In seinem Rechenschaftsbericht hob Axel Rücker das große Engagement der Ehrenamtler bei der Organisation bei Kreis- und Regionalmeisterschaften hervor. Technisch sei der Verband mit einem dritten Windmesser, der aus der Verbandskasse finanziert wurde, gut ausgestattet. Als sportliche Erfolge des Verbandes hob der Vorsitzende den zweiten Platz beim traditionellen Kreisevergleichskampf der U 12, U 14 u. U 16  unter Jugend- und Sportwart Kim Fischer (LG Eppstein/Kelkheim) hervor.

Doch es gibt auch Sorgen, das war dem Bericht von Sport- und Jugendwart Kim Fischer zu entnehmen. Die Kreismeisterschaften der U 18 und U 20 kommen mit geringen Teilnehmerfeldern daher. Einzig positiv in diesen Altersklassen – mit 800 m Läufer Kento Holler (TG Schwalbach/U 18) ist mit 1:58,48 Minuten ein Läufer des Main-Taunus- Kreises in der Landesbestenliste auf Rang drei zu finden. In der U 20 ist das Ann-Kathrin Kuhl (TV Okriftel) mit guten Platzierungen im Weitsprung mit 5,51 m und über die 100 m Hürden in 14,71 Sekunden. In der Schülerklasse (14/15 Jahre) ragt Tim Steinfurth (LG Eppstein/Kelkheim) mit drei Kreisrekorden im Kugelstoßen 13,59 m, Diskuswurf mit 45,43 m und Hammerwurf (51,63 m) heraus.

Top die sportliche Bilanz im Seniorenbereich. Stolz verwies Seniorenwart Klaus Herber (SG DJK Hattersheim)  auf die WM-Medaillen von Margot Göttnauer (LG BSN/W 65) über 10 km. Über die 5000 m und im Cross gab es jeweils Silber. WM-Silber gewann auch Kugelstoßerin Yvonne Steinfurth. Mit EM-Silber kehrte Anne Reuschenbach (LG BSN/W 35) heim.

Berichte vom Kampfrichterwart Ralf Steinfurth (LG Eppstein/Kelkheim), Ina Glag (TV Diedenbergen),   der Beauftragten für  Kinder-Leichtathletik, Lehrwart Michael Grein (SG DJK Hattersheim) und Statistikwart Hans Theinl (SG DJK Hattersheim) informierten die Vereinsvertreter über die weiteren  vielfältigen Aktivitäten im Kreis. Daran wird es auch 2019 nicht mangeln. So stehen für den Kreis allein 19 Veranstaltungen unterschiedlichster Art im Terminkalender 2019. 

Die stellvertretende Kassenwart Michaela Haag (LG Eppstein/Kelkheim) berichtete über eine stabilie Kassenlage.

Die Wahlen des "Kernvorstandes" im Überblick: Vorsitzender Axel Rücker (TG Schwalbach/Wiederwahl), 1. stellvertretende Vorsitzende Michaela Haag (TV Okriftel), 2. stellvertretender Vorsitzender Michael Grein (SG DJK Hattersheim), Kassenwart Ester Fach (TSG Münster/Wiederwahl),  stellvertretende Kassenwartin Michaela Haag (TV Okriftel), Sport- und Jugendwart Kim Fischer (LG Eppstein/Kelkheim/Wiederwahl)

Als Delegierte für den Verbandstag des Hessischen Leichtathletik-Verbandes am 15./16.2019 in Wetzlar wurden gewählt: Hans Theinl (SG DJK Hattersheim), Axel Rücker (TG Schwalbach), Michael Grein (SG DJK Hattersheim), Michaela Haag (TV Okriftel). Als Ersatz wurden gewählt: Ester Fach (TSG Münster), Michael Gäns (LG Eppstein/Kelkheim), Klaus Herber (SG DJK Hattersheim), Ralf Steinfurth (LG Eppstein/Kelkheim) (rmü)